Huhn nach Art des sommerlichen Wetters

Dienstag, 7. August 2018 20:57

Liebe Andrea,

Das „klassische“ Sonntagshuhn im Topf ist eine bei uns durchaus beliebte und wiederkehrende Speise. Doch was machen, wenn zwar schon alle Zutaten eingekauft sind, das Sommerwetter jedoch mit ordentlicher Außenhitze nahezu jede Küchentätigkeit zum Erliegen bringt!? Umdisponieren lautet das Zauberwort. Und so gab es statt der ursprünglich geplanten Wiederholung eines Hühnerklassikers ein

Hühnchen aus dem Ofen

Die dabei wichtigste Anforderung: So schnell und so einfach wie möglich sollte die Zubereitung vonstatten gehen. So teilte ich ein wohlgenährtes Poulet mit einem großen Messer in seine Einzelteile, acht an der Zahl, und legte diese in eine Reine. Ebenfalls dazu gab ich 3 Karotten, geschält und in Stücke geschnitten, 200 g braune Champignons, geviertelt, 2 Zwiebeln, geschält, halbiert und in Spalten geschnitten, 6 Knoblauchzehen (mit „Haut und Haaren“), 3 Zweige Rosmarin und 1 Bio-Zitrone, geputzt und in Scheiben geschnitten. Nachdem ich alles mit Olivenöl beträufelt und per Hand miteinander vermengt hatte, streute ich noch ein wenig Meersalz darüber und schob alles für knapp 50 Minuten in den auf 200° C vorgeheizten Ofen (Umluft). Nach 25 Minuten wendete und vermengte ich erneut alles, diesmal mit einem großen Löffel.



Die restliche Zeit verbrachte ich in einem schattigem Garten-Plätzchen. Und genau dort ließen wir uns das sommerliche Ofenhuhn dann auch schmecken. Begleitet von einer leichten Brise, einem kühlen Rosé, frischem Baguette und dem – in der letzten Zeit deutlich zunehmenden – Zirpen der Grillen. So gesehen kann man sich den Sommer durchaus schmecken lassen.

Autor:
Datum: Dienstag, 7. August 2018 20:57
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Monologe Küche

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. Vanessa Rosemayer
    Mittwoch, 8. August 2018 10:30
    1

    Das Rezept wird sicher sehr gut sein! Wenn das Wetter so heiß ist wie jetzt, bereite ich am liebesten mein Huhn mit einer Honig-Zitrone Marinade vor. Das schmeckt sehr erfrischend. Falls du magst, schick ich dir das Rezept 🙂

  2. 2

    Hm, Honig, Zitrone und Hühnchen, das hört sich aber auch sehr lecker an – gute, neue Rezepte sind uns hier immer willkommen! 🙂

  3. 3

    Jetzt bin ich auch neugierig geworden. Vanessa, teile das Rezept mit Zitronen und Honig. Das Rezept nach art des Sommers ist sehr gut gelungen Christoph! Den Spritzer jedoch nicht vergessen 🙂

Kommentar abgeben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.