Eine unvergessliche Woche!

Sonntag, 29. September 2013 12:10

Liebe Andrea,

morgen nun startet sie endlich, die Foodblogger-Woche beim perfekten Dinner. Und ich bin schon ganz schön gespannt und aufgeregt, wie wir uns alle dort so präsentiert haben bzw. wie VOX uns den Zuschauern präsentiert. Koch-Blogs gibt es im Netz mittlerweile in nahezu unüberschaubarer Menge – daher erstaunt und freut es mich immer noch, dass unsere Blogs für diese erste Spezialausgabe vom perfekten Dinner ausgesucht wurden.



Trotz der unterschiedlichsten Protagonisten habe ich es als eine sehr angenehme Woche empfunden. Vor allem, weil uns Kandidaten alle die Themenbereiche „Kochen, Genießen und darüber im Netz berichten“ aufs Vortrefflichste miteinander verbindet.



Den Anfang macht am Montag Britta aus Langenhagen. So lange, wie es die Koch-Sendung gibt, wird darüber diskutiert, ob es Fluch oder Segen ist, als Wochen-Erster zu kochen. Sicher: Nach dem ersten Tag hat man es „hinter sich“ und kann die restlichen Tage im wahrsten Wortsinn genießen. Aber es gibt ja auch immer wieder unerwartete Überraschungen. Und auch davon war Britta als erste Gastgeberin nicht verschont. Mit ihrer charmanten, warmherzigen Art hat Britta aber auch diese Hürden mit Bravour gemeistert. Der Blog von Briddi mit geradezu neiderweckend wunderschönen Bildern und vielen leckeren Dingen heißt übrigens Glasgeflüster.



Am zweiten Tag waren wir in Berlin bei Sophia zu Gast. Sophia ist ein echter Tausendsassa, ein wahres Allround-Talent. Sie kocht auch schon mal für größere Gesellschaften, schreibt als Journalistin Artikel und Kolumnen für verschiedene Zeitschriften und legt als DJane Tigeress zusammen mit einer Partnerin Musik auf. Sophias Menu war rein vegan – eine für mich ganz neue Erfahrung. Der Blog von Sophia, Oh-Sophia, ist flammneu re-designed und allein schon optisch eine wahre Augenweide.



Am vierten Tag dann tischte uns Nora, quasi das Küken in unserer Runde, ihr perfektes Dinner auf. In ihrem Blog Senf und Vanille zeigt Nora, dass nicht nur alte Küchenhasen gerne zum Kochlöffel greifen und leckere Sachen kochen können. Warum uns Nora an ihrem Abend einen Picknick-Korb in die Hand drückte und was dann folgte, wird am Donnerstag zu sehen sein.



Das Finale unserer Dinner-Woche fand bei Jasmin in Nürnberg statt. Jasmin lebt „low carb“ in allen Bereichen ihres Lebens: Neben ihrem Blog Soulfood LowCarberia betreibt sie zudem mit der Low-Carberia ein Café, in dem es ausschließlich kohlehydratarme Leckereien gibt. Dass Jasmin mit ihren jungen Alter aus ihrer Lebenseinstellung ein Geschäftprinzip entwickelt und erfolgreich in die Tat umgesetzt hat, ist bewunderswert und mehr als respektabel!

Bei Jasmins Dinner – das war ebenfalls low-carb – durfte ich essenstechnisch in der Dinner-Woche erneut Neuland in betreten, hatte ich mich doch bislang so gar nicht mit der Low-carb-Küche beschäftigt. Aber pures Fleisch ohne störendes Schnickschnack auf dem Teller liegen zu haben, und das aus Überzeugung, das ist eine – gerade für Jungs – sicher mehr als interessante Ernährungsweise… 😉

Tja, und wenn’s am schönsten ist, ist’s dann meist auch schon wieder vorbei. Aber die Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse dieser Dinner-Woche sind unbezahlbar und werden eine bleibende Erinnerung in meiner Koch-Vita bleiben.

Jetzt also heißt es erst einmal: Fernseher an, zurücklehnen und gespannt eine ganz besondere Dinner-Woche erleben!

Artikel drucken Artikel drucken

Autor:
Datum: Sonntag, 29. September 2013 12:10
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Analoge Küche

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    Ich fand die erste Sendung ja nicht so dolle (was aber definitiv nicht an dir lag!). Ich hatte bis dato die Vorstellung, Food Blogger wird man aus Lust am Genuss und aus Neugier auf Köstlichkeiten aller Art. Und dann? Ich ess das nicht und jenes nicht… Mich nervt das.

  2. 2

    Ich fand es bis jetzt auch nicht so gut,unter geniessen verstehe ich auch was anderes …es war bisher eher verwirrend …wer ißt was NICHT..

Kommentar abgeben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.