Tag-Archiv für » Wassermelone «

Coole Pizza, frisch aus dem Kühlschrank

Mittwoch, 1. August 2018 10:45

Liebe Andrea,

wenn die Jahreszeiten unseren Essensplan bestimmen, dann schreit das derzeitige Wetter geradezu nach Wassermelone! Aber so schön saftig, durststillend und wohltuend Wassermelone an heißen Tagen auch ist – irgendwann sehnt man sich doch danach, den auf Dauer etwas faden Eigengeschmack der Melone aufzupeppen. So gesellen sich zur Honigmelone gerne einmal ein paar Scheiben Prosciutto und auch ich habe mich ja schon einmal an einer Salat-Variante mit der Wassermelone versucht. Ganz aktuell jedoch habe ich mit der

Wassermelonenpizza

ein nicht nur optisches Highlight der Sommerküche für mich entdeckt. Denn das sieht nicht nur nett aus, das schmeckt auch richtig chic!



Das Wort „Zubereitung“ wäre schon zu hoch gegriffen, es geht allein ums Anrichten: Eine bowlingkugelgroße Wassermelone (nicht das Kaliber vom Ausmass einer amerikanischen Fliegerbombe) habe ich halbiert und von einer Hälfte eine 2 cm dicke Scheibe abgeschnitten. Diese Melonenscheibe habe ich – ähnlich wie ich es auch mit Pizza mache – mit einem großen Messer und drei Schnitten in sechs Stücke geteilt. Auf jedes Stück habe ich einen Klecks Vanillequark gesetzt und mit halbierten Heidelbeeren, Himbeeren und Scheiben von Erdbeeren garniert. Als finaler Deko- und Geschmacks-Kick erwiesen sich kleine Blätter frischer Minze.

Die vorbereitete Pizza habe dann anstatt in den Ofen in den Kühlschrank gestellt und dann frisch gekühlt genossen.

Thema: Monologe Küche | Kommentare (2) | Autor:

Ein neues Rezept gegen die Sommerhitze – Da haben wir den Salat (11)

Samstag, 8. August 2015 9:54

Liebe Andrea,

bei weit über 30° C im Schatten dürstet es einen nach permanent neuen Erfrischungen. Aber der Mensch lebt ja nicht nur von Flüssigem, auch wenn der Schwitzverlust natürlich erst einmal kompensiert sein will.

Flüssigkeitsspendend und doch etwas bissfest kommt die Wassermelone daher, durch die ich mich an heißen Tagen geradezu hindurchbeissen könnte. Zur rechten Zeit stolperte ich im Web nun über eine tendenziell herzhafte Variante der Wassermelone. Und so landete prompt

Wassermelone mit Feta-Käse

auf unserem Mittagstisch. Für den Wassermelonen-Salat schnitt ich erst einmal ein paar dicke Scheiben von einer Wassermelone, entfernte Schale und Kerne, würfelte das Fruchtfleisch und verteilte dies auf Tellern.

Über die Melone bröselte ich Schafskäse und verteilte darüber dünn geschnittene Ringe von 1 roten Zwiebel. Mit dem Saft 1 Limone und 3 EL Olivenöl rührte ich eine Vinaigrette an und träufelte diese portionsweise über die Teller.



Zum Würzen griff ich zu getrocknetem Oregano, frischem Schwarzpfeffer aus der Mühle und Meersalz. Final setzte ich mit schwarzen Oliven noch optische und geschmackliche Markierungspunkte.

Mit frischem Brot stellte sich diese herzhafte Wassermelonen-Variante als durchaus schmackhaft heraus. Und vor allem auch als erfrischend anders.

Thema: Monologe Küche | Kommentare (0) | Autor: