Gib mir sofort mei Löffl! (Suppe (6))

Freitag, 29. April 2011 17:36

Lieber Christoph,

demnächst könnten wir ein echtes Problem in der Analogen Küche bekommen, denn ich bringe derzeit einfach kein Fleisch runter. Schon der Gedanke daran lässt mich schaudern und heute für die Jungs etwas Wurst beim Metzger zu kaufen, gestaltete sich zu einer bisher ungekannten Art von Abenteuer … Ein guter Grund, nochmals sämtliche Kochbücher nach vegetarischen Gerichten abzugrasen. Oder sich selber etwas einfallen zu lassen.

Daher gab es heute eine schnelle vegetarische Runde in Form einer

Kartoffel-Lauch-Suppe

Zwei Schalotten und zwei Zehen Knoblauch werden in wenig Olivenöl bei geringer Hitze angedünstet. Zwei in feine Ringe geschnittene Stangen Lauch kommen dazu und dünsten eine Zeitlang mit. Dann gibt man noch eine große Handvoll feingewürfelter Kartoffeln dazu und lässt das Gemüse in einem Liter kräftiger Gemüsebrühe ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.


Am Ende der Kochzeit gibt man noch eine Schachtel Kräuterschmelzkäse dazu. Alternativ geht sicher auch Frischkäse oder ein Becher Schmand. Fertig ist die leckere Turbosuppe, die keine Wünsche offen lässt.

Und wer dringend noch eine „Einlage“ braucht, gibt kurz angebratene Garnelen in die Suppe oder krümelig gebratenes Hackfleisch.

 

Artikel drucken Artikel drucken

Autor:
Datum: Freitag, 29. April 2011 17:36
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Monologe Küche

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

5 Kommentare

  1. 1

    Liebe Andrea,
    es gibt ja neben Fleisch, auf das ich (noch) nicht verzichten mag, gottlob die eine oder andere Nahrung und leckere Sachen wie Deine Suppe.
    So werde ich hier wohl die fleischlastigen Monologe führen und freue mich auf spannende Analogien mit Fisch, Gemüse und… vielleicht Insekten!? 😉

  2. 2

    Ach ja, so ein paar geroestete Heuschrecken … warum nicht? 😉

  3. 3

    Sieht sehr lecker aus dei Suppe und ein kleines yay von mir für mehr potentielle vegetarische Analogien! 😉

  4. 4

    Oooohhh, ich liebe Kartoffelsuppe. Und Lauch. Und kartoffel-lauch-suppe. Oh man, dass könnte ich jetzt wirklich essen. Auch wenn draußen warmer Sommer ist….

  5. 5

    Hallo Andrea,
    ich habe es eben nachgekocht und etwas ausgelassenen Speck dazu gegeben. Hervorragend, köstlich … ich hab mir die Sssunge verbrannt :).

    Danke sagen
    edda. und der aMamS.

Kommentar abgeben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.